• logoll12.jpg

 



Karin Ivancsics wurde 1962 im burgenländischen Sankt Michael geboren, lebt und arbeitet als
Schriftstellerin in Wien und im Burgenland. Studium der Germanistik, Romanistik und Publizistik. Stipendien und Auszeichnungen, u. a. Aufenthaltsstipendium des Berliner Senats im Literarischen Colloquium (1991), Hertha-Kräftner-Preis gemeinsam mit Andreas Okopenko (1993), Erster Preis des Landes Burgenland für Bühnenstücke für „Warteschleife“ (2000),
Literaturpreis des Landes Burgenland in der Sparte Prosa (2004).
Zahlreiche Buchveröffentlichungen, zuletzt:
„Süß oder Scharf – Ein Tag im Leben einer Taugenichtsin“, Roman, 2005;
„Anna hat zwei Tage. Vom Mutterglück und anderen Umständen“, Erzählungen, 2008;
„Muss das schön sein, im Toten Meer Toter Mann zu spielen“, Kurzprosa, 2009; „Restplatzbörse“, Roman, 2011

www.karinivancsics.at

Autoren:
Ivancsics Karin
Ergebnisse 1 - 1 von 1

Ivancsics Karin

Nächste Veranstaltungen

2Okt
02.10.2020 20:45 - 21:00
Poesielesung - Katrin Bernhard
2Okt
02.10.2020 22:30 - 22:45
Poesielesung - Klaus Haberl
3Okt
03.10.2020 18:00 - 23:00
ABGESAGT - GAV-Wirtshauslesung
9Okt
09.10.2020 19:30 - 21:30
Literatur im Schloss - Katrin Bernhardt

Facebook Image

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.