• logoll12.jpg

Die jüdische Gemeinde von Frauenkirchen

Brettl Herbert

Drucken
Dritte erweiterte Auflage
Verkaufspreis33,00 €
Netto Verkaufspreis30,00 €
Preisnachlass
Steuerbetrag3,00 €

Erscheinungstermin: Mai 2016

Seit der Veröffentlichung der ersten Auflage des Buches 2003 (ausgezeichnet mit dem Fred-Sinowatz-Wissenschaftspreis) konnten viele neue Quellen, die neue Aspekte eröffnet haben, erschlossen werden. In neu aufgefundenen Archivbeständen, sowohl im Inland als auch im Ausland, konnte aufschlussreiches Material erforscht werden. Ehemalige jüdische Bewohner oder deren Nachkommen haben bis dato unbekannte Dokumente und Fotos zur Verfügung gestellt und neue wissenschaftliche Beiträge informieren über Erkenntnisse über das Leben der jüdischen Bevölkerung in Frauenkirchen bzw. im westungarisch/burgenlän­dischen Raum, die die Entdeckung der barocken Synagoge mit sich brachten. Insbesondere auch die Formen des Antisemitismus, die Migrationsbewegungen, die Diskriminierung und Beraubung im Jahr 1938, die Shoah, die Lebenssituation der Überlebenden nach 1945 und die Form der Gedenkkultur am Beispiel des „Gartens der Erinnerung“ werden neu beleuchtet. Ebenso wurde die Datenbank aktualisiert und viele Schicksale neu aufgezeigt.

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Nächste Veranstaltungen

7Feb
07.02.2020 19:00 - 21:00
Literatur, Wein und Musik aus Pinkafeld
18Feb
18.02.2020 19:00 - 21:00
DIE ZEIT und wir: Christl Greller
4Mär
8Mai
08.05.2020 - 10.05.2020
Kritische Literaturtage Wien 2020
21Jun
21.06.2020 18:00 - 20:00
GAV-Wirtshauslesung in Mönchhof
Facebook Image