• logoll12.jpg

 



Martin Pieber wurde 1971 in Wien geboren, studierte Religionspädagogik in Graz und Wien und lebt in Neusiedl am See. Er ist als Religionslehrer an einer Volksschule in Wien tätig und ehrenamtlicher Mitarbeiter des Vereins Neusiedler Stadtarchiv.

2018 erschien in der edition lex liszt 12 „Die jüdische Familie Wallenstein-Benkö“. Das Buch wurde 2019 im Rahmen der Vergabe des Fred-Sinowatz-Wissenschaftspreises des Landes Burgenland mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet und 2021 für den Burgenländischen Buchpreis 3x7 nominiert.

Autoren:
Pieber Martin
Ergebnisse 1 - 1 von 1

Pieber Martin

Brutto-Verkaufspreis: 18,00 €
Netto-Verkaufspreis: 16,36 €
Preisnachlass:
MwSt.-Betrag: 1,64 €

Nächste Veranstaltungen

28Sep
28.09.2022 11:30 - 13:30
Lesung - Jutta Treiber
29Sep
29.09.2022 18:00 - 21:00
Lesung - El Awadalla und Klaus Haberl
30Sep
1Okt
01.10.2022 16:00 - 18:00
Lesung - Eva Schreiber

Facebook Image

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.